Sieg der Zweiten und Niederlage der ersten gegen Lauterbach

Weiterhin sind die Klarenthal Lions vom Verletzungspech gebeutelt. Auch in diesem Spiel musste man auf einige Spieler verzichten in beiden Mannschaften.

Weiterhin sind die Klarenthal Lions vom Verletzungspech gebeutelt. Auch in diesem Spiel musste man auf einige Spieler verzichten in beiden Mannschaften.


Die zweite Lions hatte mit Lauterbach einen starken Gegner vor der Brust. In der ersten Halbzeit legte man sich ins Zeug und konnte, obwohl unterlegen, schadlos in die Pause gehen. Wenige Höhepunkte bot diese Halbzeit, aber einen gab es doch. Einen zweifelhaften Elfmeter konnte Ronny halten.

In der zweiten Halbzeit geschah dann, was alle lange erwarteten. Lauterbach ging durch einen Distanzschuß mit 1:0 in Führung. Aber die Lions gaben nicht auf. Nach einem Fehlpass in der Abwehr des Gegners vollstreckte Cemal eiskalt zum 1:1. Doch kurze Zeit später musste man wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Doch auch dieser sollte 10 Minuten vor dem Ende ausgeglichen werden. Rocco stand goldrichtig und netzte ein. In der allerletzten Spielminute sogar der Siegtreffer für die Lions. Julian wurde auf außen freigespielt und traf etwas überraschend zum 3:2.


Ein verdienter Sieg gegen einen unfairen Gegner. Man sollte sich in Lauterbach mal hinterfragen was Fairplay ist. Mit verletzten auf dem Platz weiterspielen und dann noch den Einwurf nicht zurückgeben, gehört sich einfach nicht.



SV Klarenthal Jugend II: Stefan Hausknecht, Antal Kovacs, Michael Poess, Ronny Mast, Julian Schumacher, Kim Maurice Keller (85. Mohamad Obeida Alhalabi), Bastian Kaufmann (45. Cemal Bülbül) (75. Stephan Müller), Stephan Müller (53. Bastian Kaufmann), Martin Flach, Raul Nitu (60. Rocco Montalto), Mohamad Obeida Alhalabi (70. Philipp Schnur) - Trainer: Bastian Kaufmann
Tore: 0:1 Ali Belabbes (46.), 1:1 Cemal Bülbül (58.), 1:2 Witold Przibylla (55.), 2:2 Rocco Montalto (81.), 3:2 Julian Schumacher (90.)


Die erste der Lions stand ebenfalls mit wenig Personal da. Dennoch bot man dem Meisterschaftskandidaten einen heißen Fight.


Von Beginn an machte Lauterbach Druck und wurde auch dafür belohnt. In den Minuten 8, 33 und 45 trafen diese. Der letzte Treffer entstand durch einen Foulelfmeter. So ging es mit 0:3 in die Pause.

In der zweiten Hälfte versuchte Lauterbach den Druck aufrecht zu erhalten. Die Lions kamen nun immer besser ins Spiel. Dennoch musste man das 0:4 und 0:5 hinnehmen. Doch kurz vor Schluß belohnte man sich noch für das gute Spiel und konnte auf 2:5 verkürzen. Das zweite Tor enstand durch einen Elfer nach Foul an Björn.


Alles in allem hat man sich gegen Lauterbach gut verkauft und ist als geschlossene Mannschaft gezeigt. So muss es weitergehen…


SV Klarenthal Jugend: Michael Schilz, Jens Weisgerber (81. Stefan Hausknecht), Sascha Kalek, Heiko Johann (46. Mirco Rupprecht), Ronny Mast (58. Kim Maurice Keller), Matthias Schmelzer, Mike Seiwert, Björn Held, Oliver Huth, Cemal Bülbül, Marco Dittgen (84. Raul Nitu) - Trainer: Oliver Huth - Trainer: Bastian Kaufmann
Tore: 0:1 Christopher Kendzierski (9.), 0:2 Michael Pascal Repiquet (38.), 0:3 Christopher Kendzierski (45.), 0:4 Samuel Mertes (54.), 0:5 Ricardo Schröter (75.), 1:5 Cemal Bülbül (90.), 2:5 Cemal Bülbül (90.)


[ Bastian Kaufmann ]

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner