Ein Sieg und eine Niederlage im Heimspiel gegen VFB Luisenthal


Unsere zweite Mannschaft ist derzeit in bestechender Form und konnte diese auch im Spiel gegen den VFB Luisenthal II wieder abrufen. Bereits nach 12 Minuten stand es 2:0 und die Zeichen ganz klar auf Sieg. Am Ende stand ein verdienter 6:2 Sieg, welcher bei besserer Chancenverwertung auch noch weitaus höher hätte ausfallen können. Dennoch ein gelungener Start in die Saison.

 

SV Klarenthal Jugend II: Stephan Müller, Antal Kovacs, Sascha Kalek, Ronny Mast (45. Mohamad Obeida Alhalabi), Heiko Johann (65. Martin Flach), Julian Schumacher, Björn Held, Kim Maurice Keller (55. Mihai Putyer), Bastian Kaufmann (45. Pavel-Florin Ianco) (80. Rocco Montalto), Gheorghe ⁠⁠⁠Putyer, Martin Flach (55. Bastian Kaufmann) (80. Rocco Montalto)

Tore:  1:0 Björn Held (5.), 2:0 Björn Held (12.), 3:0 Martin Flach (22.), 4:0 Bastian Kaufmann (25.), 5:1 Pavel-Florin Ianco (65.), 6:1 Björn Held (75.)


Die erste Mannschaft stand einer kompletten Landesliga Offensive gegenüber. Obwohl man Spielertrainer und Spielmacher Robin Rode das ganze Spiel ausschalten konnte, setzte sich am Ende die individuelle Klasse durch. Dennoch konnte man erhobenen Hauptes den Platz verlassen. Von Anfang bis Ende hat die Mannschaft alles versucht um es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. So konnte sich der Gegner nur sehr wenige echte Chancen herausspielen, die er dann aber eiskalt nutzte. Im Gegenzug hatte man, grade in der zweiten Hälfte, ein Vielzahl eigener Chancen, die entweder vergeben wurden oder vom starken gegnerischen Torwart allesamt zunichte gemacht wurden.

Dennoch muss man auf dieser Leistung aufbauen und nächste Woche endlich wieder 3 Punkte einfahren.


SV Klarenthal Jugend: Michael Schilz, Timmi Wilhelm (73. Ronny Mast), Mike Seiwert, Matthias Schmelzer, Lars Krämer (73. Marco Dittgen), Jens Weisgerber, Mirco Rupprecht, Carsten Wilhelm, Yannick Scherer, Kevin Leckinger (85. Kim Maurice Keller), Cemal Bülbül –

Tore: 0:1 Stefano Meliti (26.), 0:2 Kevin Ursprung (45.), 0:3 Pascal Urnau (58.), 0:4 Stefano Meliti (86.)


[Bastian Kaufmann]

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner