Drei Punkte gegen Ludweiler II

Von Beginn war das Spiel eher ein offener Schlagabtausch und so gab es Chancen auf beiden Seiten. Der Gast durfte zuerst und konnte nach einem Freistoß das 1:0 erzielen. Doch im direkten Gegenzug konnte man per Handelfmeter ausgleichen. Danach ging es munter weiter und in der 16.Minute stand es 2:1 für den Gegner. Diesmal dauerte die Antwort etwas länger, aber als sie kam, kam sie richtig. Nach einem Foul im Strafraum, trat der Gefoulte Cemal selbst an und verwandelte wiederum sicher. Nur zwei Zeiger Umdrehungen später, konnte wiederum Cemal das 3:2 erzielen. Den Schlusspunkt einer turbulenten ersten Halbzeit setzten wieder die Gäste mit 3:3.

In der zweiten Hälfte sollte unsere Defensive besser stehen und man konnte zügig nach dem Anpfiff das 4:3 erzielen. Wer sonst an diesem Tag außer Cemal konnte es gewesen sein. Allerdings wurde das Tor nach einer schönen Kopfballstafette von Kevin und Marco erzielt. Danach passierte lange wenig bis nichts. Bei beiden Mannschaften kam kaum noch ein Spielfluss zustande. Chancen wurden eher Mangelware. Kurz vor Schluss dann das ERLÖSENDE 5:3 durch Marco. Nach einer schönen Flanke von Cemal nahm Dieser den Ball gekonnt mit der Brust an und verwandelte eiskalt.

Im Endeffekt geht der Sieg in Ordnung, auch wenn dieser hart erkämpft und teuer erkauft wurde. Die Verletzung von Jens ist hoffentlich nicht so schlimm.

Mit 4 Toren und 1 Vorlage kann man sagen, dass Cemal der Mann des Spiels ist.


SV Klarenthal Jugend: Michael Schilz, Matthias Schmelzer, Sascha Kalek (55. Ronny Mast), Jens Weisgerber (23. Lars Krämer), Carsten Wilhelm, Yannick Scherer (57. Oliver Huth), Bastian Kaufmann (75. Mirco Rupprecht), Marco Dittgen, Pascal Deuber, Kevin Leckinger, Cemal Bülbül

Tore: 0:1 Antonio Accurso (10.), 1:1 Cemal Bülbül (11.), 1:2 Jafar Noroozi (16.), 2:2 Cemal Bülbül (38.), 3:2 Cemal Bülbül (40.), 3:3 Jafar Noroozi (42.), 4:3 Cemal Bülbül (47.), 5:3 Marco Dittgen (86.)


[ Bastian Kaufmann ]

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner