Auswärtserfolg von beiden Mannschaften beim ESV Saarbrücken

Nachdem am Sonntag nur ein Testspiel für die zweite Mannschaft anstand, ging es nun zum Tabellenletzten. Durch verletzungsbedingte Ausfälle war man etwas geschwächt, konnte aber dennoch eine schlagkräftige Truppe auf den Platz stellen.

Auf holprigem und ungewohntem Untergrund ging es auch ebenso los. Es dauerte trotz einiger Chancen bis zur 42 Minute ehe Julian die erste Erlösung des Tages brachte. Nach einem sehr gut geschossenen Freistoß von Kim, stand Julian goldrichtig undköpfte zum 1:0 ein.

Nach der Pause konnten wir durch den etatmäßigen Abwehrchef Pöß, der heute vorwiegend im Mittelfeld unterwegs war, zum zweiten Mal jubeln. Doch durch viele Unkonzentriertheiten brachte sich die Mannschaft fast selbst um den Lohn. Den nach einigen Fehlern stand es plötzlich 2:2. Doch wiederum Julian, der einen starken Auftritt hinlegte, konnte den Schlusspunkt setzen und somit konnte man die nächsten 3 Punkte einfahren.


Kader: Stephan Müller, Antal Kovacs, Michael Poess, Stefan Hausknecht (70. Martin Flach), Heiko Johann, Dominik Johann, Julian Schumacher, Kim Maurice Keller (72. Mohamad Obeida Alhalabi), Gheorghe ⁠⁠⁠Putyer, Mohamad Obeida Alhalabi (45. Pavel-Florin Ianco), Martin Flach (45. Cristian Catalincescu) - Trainer: Bastian Kaufmann


Tore: 0:1 Julian Schumacher (42.), 1:2 Valentin Cozacu (51.), 2:2 Michael Poess (54.), 2:2 Valentin Cozacu (75.), 2:3 Julian Schumacher (76.)


===========================================


Die erste Mannschaft sollte vom Spiel der zweiten Mannschaft nun eigentlich gewarnt sein. Zu Beginn passierten viele Fehler und man traf viele falsche Entscheidungen. Dennoch kam der Gegner kaum zu nennenswerten Chancen und man selbst hatte einige Hochkaräter. Nach 25 Minuten konnte Cemal, wer sonst, das 1:0 erzielen. Ein schöner Schuss aus knapp 20 Metern. Kurz vor der Pause dann das 2:0. Ecke Ronny, Kopfball Kevin. Tor. Jetzt dachte man, man könne beruhigt in die Pause gehen, aber dem war nicht so. Nach einer unglaublichen Kette von Fehlern, schaffte man es den Ball ins eigene Tor zu bugsieren. Ein Nackenschlag kurz vor der Pause.

Doch der nach der Pause konnte man sich etwas fangen und an diesem Tag war der Gegner auch zu schwach, um uns gefährlich werden zu können. Nach einer Ecke, versuchte ein Gegner den Ball zu fangen, was zwar misslang, aber dennoch gab es Handelfmeter. Cemal ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte zum 3:1. Kurze Zeit später zeichnete sich Cemal auch für das 4:1 verantwortlich. Nach langem Ball von Olli, hob Cemal den Ball aus gut und gerne 25 Metern über den Torwart zum 4:1. Jetzt war die Messer gelesen. Gegen Ende des Spiels gab es noch eine etwas überharte Attacke gegen Kevin, welche ebenfalls zum Elfmeter führte. Cemal war auch diesmal wieder erfolgreich und markierte seinen vierten Treffer an diesem Tag.

Alles in allem muss man sagen, dass dies eine Leistungssteigerung im Gegensatz zum Spiel am Sonntag war und das trotz dem schwierigen Geläuf.

Am Sonntag kommt der SC Fenne zu Gast. Eine weitere Leistungssteigerung wäre für dieses Spiel sehr willkommen, um die 3 Punkte zu Hause zu behalten.


Kader: Michael Schilz, Ronny Mast, Mike Seiwert, Matthias Schmelzer, Lars Krämer (76. Sascha Kalek), Jens Weisgerber, Carsten Wilhelm (46. Oliver Huth), Yannick Scherer, Björn Held, Kevin Leckinger (73. Kim Maurice Keller), Cemal Bülbül - Trainer: Bastian Kaufmann


Tore: 0:1 Cemal Bülbül (25.), 0:2 Kevin Leckinger (42.), 1:2 Eigentor (44.), 1:3 Cemal Bülbül (61.), 1:4 Cemal Bülbül (65.), 1:5 Cemal Bülbül (73.)

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner